Was ist eine „Centrex-Telefonanlage“

Die Centrex (abgeleitet von Central Office Exchange) ist
eine virtuelle Telefonanlage, die zunehmend die klassischen analogen und
ISDN-Telefonanlagen ablöst.

Dabei handelt es sich ganz und gar nicht um eine neue
Technik. Vielmehr wurde die Centrex-Technologie bereits zum Ende der 1950er in
den USA entwickelt und bereits in den 1960er Jahren breit auf dem Markt
angeboten. In den USA und Kanada ist inzwischen jede dritte Nebenstelle eine
Centrex-Nebenstelle. In Deutschland, sowie auch in vielen anderen europäischen
Ländern, wurde diese Technik erst nach der Deregulierung (Ende des
Telekom-Monopols) zum Ende der1990er Jahren eingeführt. Seither findet diese
Technologie auch bei uns immer mehr Interesse. 

 

Das Prinzip einer Centrex-TK-Anlage ist denkbar
einfach. Alle TK-Anlagenfunktionen
werden im Rechenzentrum auf Hochleitungsservern gehostet und können direkt über das Internet abgerufen
werden. Die Centrex-TKl-Anlage stellt Ihnen sämtliche Funktionen einer
klassischen Telefonanlage wie Makeln, Gruppenruf oder Rufumleitung zur
Verfügung. Sie telefonieren über zertifizierte VoIP-Telefone wie z.B. Aastra,
Siemens, Snom, Tiptel oder über Softphones auf Ihrem Computer/Laptop oder
Smartphones, die direkt mit dem Internet verbunden sind. Für die Nutzung der
Centrex-TK-Anlage benötigen Sie lediglich einen herkömmlichen DSL-Anschluss.

Welche Vorteile bietet Ihnen eine Centrex-Telefonanlage

Die Centrex-TK-Anlage bietet den Leistungsumfang einer
großen klassischen TK-Anlage.

Jede Nebenstelle
der Centrex-TK-Anlage verfügt vollumfänglich über ALLE (derzeit 150)
Leistungsmerkmale. Sie entscheiden selbst, welche diesre Leistungsmerkmale Sie
nutzen und welche nicht. Die Zeiten, in denen einzelne Leistungsmerkmale je
Nebenstelle teuer hinzugekauft werden mussten, gehören endgültig der
Vergangenheit an.

Sie nutzen heute mehrere ISDN-Anschlüsse für ihre
Telefonate. Bei der Centrex-TK-Anlage werden alle Telefonate über eine
DSL-Leitung geführt. Dort wo heute 2, 3, 4 oder mehr ISDN-Anschlüsse genutzt
werden, wird künftig nur noch eine DSL-Leitung benötigt. Für Sie bedeutet das,
deutlich geringe monatliche Fixkosten für Telefonleitungen. Hinzu kommen sehr günstige Preise für Telefonate,
die i.d.R. zwischen 25% und 50% unter den herkömmlichen Preisen in der
ISDN-Telefonie liegen.

Die Investitionskosten gegenüber einer klassischen
TK-Anlage liegen durchschnittlich 50% niedriger, da teure Anschaffungen in
Hardware (z.B. Zentraleinheit oder Server) gänzlich entfallen.

Centrex-Tk-Anlagen liegen bestimmten gesetzlichen
Bestimmungen seitens der Bundesnetzagentur. Dies bedeutet, dass diese Anlage
durch den Centrex-Betreiber eigenständig gewartet und stets auf dem aktuellen
Stand gehalten werden MÜSSEN. Somit entfällt für den Kunden der meist teure
Servicevertrag wie bei klassischen TK-Anlagen, denn in der Centrex-TK-Anlage
ist die Wartung inklusive, der Wartungsvertrag wird überflüssig.

Die Centrex-TK-Anlage garantiert Ihnen höchste Felxibilität. Sie
passt sich automatisch der dynamischen Entwicklung Ihres Unternehmens an. Denn
die Zahl der TK-Anlage-Nebenstellen ist monatlich veränderbar.Sie können also
die Anzahl kurzfristig erhöhen oder reduzieren und bezahlen dann nur die
Nebenstellen, die Sie wirklich benötigen. Die Centrex-TK-Anlage ist beliebig
skalierbar.

Sie
können mehrere Standorte, Filialen, Home-Office miteinander vernetzen wobei die
Telefonate innerhalb Ihrer Standorte kostenlos ist. Gespräche können zwischen diesen Standorten
vermittelt werden, Teamfunktionen genutzt werden usw.
.

Weitere Vorteile im Überblick

Mail-to-Fax und Fax-to-Mail

Individuell
einstellbares Kostenlimit pro Nebenstelle

Sehr einfach zu
bedienender System-Manager (kein Service-Techniker notwendig)

Beliebig viele Telefon-Konferenzräume - für
die Nutzer sind die Verbindungen kostenlos

 
Telefonkonfigurator für die individuelle Tastenbelegung der Endgeräte

Hochladen
persönlicher Ansagen für Anrufbeantworter

Setzen des
Timeouts beim Sammelanschluss

Kostenfreie
Partnergruppen 

Hotline-Modul IRS

Professionelles
Anrufmanagement mit interaktiven Sprachdialogen und Warteschleifen

Interactive Voice
Response IVR (durch einfache Wahl am Telefon zu aktivierende Routing-Steuerung

mit Warteschleife)

Automatische
Anrufannahme und Begrüßung

Beliebig viele
Warteschleifen

Beliebig viele
Ansagen    

Das Telefonbuch
verfügt über eine Outlook-Integration inkl. TAPI-Schnittstelle

 
Kontaktinformationen werden bei eingehenden Anrufen angezeigt

Verfügbarkeit der
Centrex-TK-Anlage beträgt 99,99 Prozent

Völlige
Transparenz und Steuerbarkeit der Telefonausgaben auf Nebenstellenebene

Individuelle,
tagesgenaue Kostenlimitierung pro Nebenstelle möglich

Mandantenbezogene
Abrechnung

u.v.m.